Download Drivers

Lizenz für die Verwendung der NVIDIA GeForce-Software durch Kunden

 

WICHTIGE HINWEISE – BITTE SORGFÄLTIG LESEN: Bei dieser Lizenz für die Verwendung der NVIDIA GeForce-Software durch Kunden (der „LIZENZ“) handelt es sich um die maßgeblichen Nutzungsregeln für die GeForce-Software der NVIDIA Corporation („NVIDIA“), die Sie hier herunterladen können. Unter den Begriff „SOFTWARE“ fallen die GeForce-Software sowie sämtliche mitgelieferte Software und Begleitmaterialien. Wenn Sie die SOFTWARE herunterladen, installieren, kopieren oder anderweitig nutzen, stimmen Sie gleichzeitig den Bestimmungen dieser LIZENZ zu. Bitte laden Sie die SOFTWARE nicht herunter, wenn Sie den in dieser LIZENZ enthaltenen Bestimmungen nicht zustimmen.

ALLGEMEINES

Für die Nutzung von NVIDIA-Produkten sind insgesamt drei Komponenten erforderlich: Die SOFTWARE, die auf einer Grafik-Controllerkarte integrierte Hardware sowie ein PC. Die SOFTWARE ist durch Urheberrechtsgesetze und internationale Urheberrechtsvereinbarungen sowie sonstige gesetzliche Bestimmungen und Vereinbarungen zum Schutze geistigen Eigentums geschützt. Die SOFTWARE wird nicht verkauft; es wird lediglich eine Lizenz zur Nutzung in strenger Übereinstimmung mit dieser LIZENZ gewährt. Die Hardware ist durch verschiedene Patente rechtlich geschützt und wird verkauft. Dieser Verkauf fällt jedoch nicht in den Geltungsbereich dieser LIZENZ. In dieser LIZENZ sind also ausschließlich die Bestimmungen für die Nutzung der SOFTWARE festgelegt.

1. DEFINITIONEN

1.1 Kunde: Der „Kunde“ ist die juristische oder natürliche Person, die die SOFTWARE herunterlädt.

2. LIZENZGEWÄHRUNG

2.1 Rechte und Beschränkungen der Lizenzgewährung: NVIDIA gewährt dem Kunden hiermit mit folgenden Einschränkungen eine nicht ausschließliche, nicht übertragbare Lizenz für die Installation und Nutzung der SOFTWARE in Verbindung mit Hardwareprodukten mit NVIDIA GeForce- oder Titan-Branding im Eigentum des Kunden:

2.1.1 Rechte: Dem Kunden wird gestattet, gleichzeitig mehrere Kopien der SOFTWARE auf einem gemeinsam genutzten Computer oder auf mehreren Computern zu installieren und zu nutzen sowie mehrere Sicherungskopien der SOFTWARE ausschließlich zur Verwendung durch den Kunden innerhalb des Unternehmens des Kunden anzufertigen. „Unternehmen“ bezeichnet die individuelle Verwendung durch den Kunden oder durch juristische Einheiten (zum Beispiel Gesellschaften, Körperschaften oder Universitäten) sowie durch ihre Untereinheiten, die zu mehr als fünfzig Prozent (50 %) in ihrem Eigentum sind.

2.1.2 Ausnahme für Linux/FreeBSD: Unbeschadet Absatz 2.1.1 darf SOFTWARE, die ausschließlich zur Nutzung unter Linux- oder FreeBSD-Betriebssystemen oder anderen Betriebssystemen, die auf dem Quellcode dieser Betriebssysteme basieren, vorgesehen ist, auch kopiert und weitergegeben werden. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die dazugehörigen Binär- und Programmdateien in keiner Form verändert werden (ausgenommen hiervon ist das Entpacken komprimierter Dateien).

2.1.3 Einschränkungen

Keine Modifikationen und kein Reverse Engineering: Es ist dem Kunden nicht gestattet, die SOFTWARE zu modifizieren (mit Ausnahme der in Abschnitt 2.1.2 erläuterten Fälle), Reverse Engineering an ihr durchzuführen, sie zu dekompilieren, zu disassemblieren oder auf andere Art und Weise zu versuchen, Zugriff auf den Quellcode der SOFTWARE zu erlangen.

Keine Komponententrennung: Die SOFTWARE wird als Einzelprodukt lizenziert. Ihre Komponenten dürfen nicht zum Zwecke der Nutzung auf mehreren Computersystemen voneinander getrennt oder in irgendeiner anderen Art und Weise getrennt von den restlichen Komponenten verwendet werden.

Keine Unterlizenzierung oder Verteilung: Der Kunde darf die SOFTWARE nicht verkaufen, vermieten, unterlizenzieren, verteilen oder übertragen. Zudem darf der Kunde die SOFTWARE nicht für öffentliche Vorführungen oder Übertragungen verwenden. Die SOFTWARE darf nicht für kommerzielle Hosting-Dienste bereitgestellt werden.

Keine Bereitstellung in Rechenzentren: Die SOFTWARE wird nicht für die Bereitstellung in Rechenzentren lizenziert. Als Ausnahme ist Blockchain-Verarbeitung im Rechenzentrum gestattet.

3. BEENDIGUNG

Sollte der Kunde gegen eine der hier aufgeführten Regelungen oder Bestimmungen verstoßen, so verliert diese LIZENZ automatisch ihre Gültigkeit. In diesem Fall ist der Kunde verpflichtet, alle Kopien der SOFTWARE und aller ihrer Komponenten zu vernichten.

Aufhebung zum Selbstschutz: Für den Fall, dass der Kunde rechtliche Schritte gleich welcher Natur gegen NVIDIA einleitet oder sich an laufenden Verfahren beteiligt, behält sich NVIDIA das Recht vor, nach eigenem Ermessen alle gewährten Lizenzen und sonstige im Rahmen dieser LIZENZ gewährte Rechte auszusetzen bzw. aufzukündigen, solange derartige Verfahren anhängig sind.

4. EIGENTUMSVERHÄLTNISSE

Alle geistigen und sonstigen Eigentumsrechte an und im Zusammenhang mit der SOFTWARE (insbesondere allen Grafiken, Fotografien, Animationen, Video-, Audio- und Musiksequenzen, Textelemente sowie anderen in der SOFTWARE enthaltene Daten und Informationen), den Begleitmaterialien sowie allen Kopien der SOFTWARE liegen bei NVIDIA beziehungsweise seinen Lieferanten.

5. GELTENDES RECHT UND VERBINDLICHES SCHIEDSVERFAHREN

Geltendes Recht: Diese LIZENZ wurde gemäß der Gesetzgebung des US-Bundesstaates Delaware abgefasst und ist dementsprechend auszulegen, wobei die Anwendung der entsprechenden kollisionsrechtlichen Vorschriften ausgeschlossen ist. Besonders das „Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf“ (UN-Kaufrecht) wird dabei abgelehnt.

Schiedsverfahren: Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, bei Ansprüchen gegen NVIDIA, Streitigkeiten und Kontroversen, die im Zusammenhang mit dieser LIZENZ stehen oder sich daraus oder der Nutzung der SOFTWARE ergeben, („Streitigkeiten“) zunächst NVIDIA unter der US-Postanschrift (NVIDIA Corporation, ATTN: Legal, 2788 San Tomas Expressway, Santa Clara, California, 95051, USA) zu kontaktieren und zu versuchen, die Streitigkeit mit uns informell beizulegen. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass es NVIDIA nicht gelingen sollte, die Streitigkeit mit dem Kunden innerhalb von 60 Tagen nach der ursprünglichen informellen Forderung seitens des Kunden beizulegen (oder früher, wenn nach Meinung von NVIDIA die Streitigkeit nicht innerhalb von 60 Tagen beigelegt werden kann), verpflichten sich der Kunde und NVIDIA, die Streitigkeit (mit Ausnahme von Ansprüchen von NVIDIA auf Unterlassung oder anderen billigkeitsrechtlichen Rechtsbehelf) durch ein bindendes Schiedsverfahren vor einem Schiedsrichter der Judicial Mediation and Arbitration Services („JAMS“) in Santa Clara County, Kalifornien, USA, im Rahmen des jeweils für JAMS geltenden beschleunigten Schiedsgerichtsverfahren beizulegen, sofern hierin nichts anderes bestimmt ist. Das Schiedsverfahren wird in Santa Clara County, Kalifornien, USA, (oder in dem Santa Clara County nächstgelegenen JAMS-Büro) durchgeführt, sofern der Kunde nicht eine persönliche Anhörung an seinem Wohnort beantragt oder mit NVIDIA etwas anderes vereinbart. Keine Bestimmung in diesem Abschnitt hindert eine Partei daran, wie erforderlich auf Unterlassung oder billigkeitsrechtlichen Rechtsbehelf zu klagen, um einen tatsächlichen oder drohenden Rechtsverstoß, widerrechtliche Aneignung oder Verletzung der Datensicherheit, der Rechte an geistigem Eigentum oder sonstiger Eigentumsrechte dieser Partei zu verhindern. Sollte diese Vereinbarung eines Schiedsverfahrens aus jedwedem Grund bei einen Streitfall keine Anwendung finden können und es in der Folge zu einem Gerichtsverfahren anstelle des Schiedsgerichtsverfahrens kommen, sind ausschließlich die Staats- und Bundesgerichte in Santa Clara, Kalifornien, USA, zuständig.

Verzicht auf Sammelklagen/Schwurgerichtsverfahren: ALLE ANSPRÜCHE MÜSSEN VON DEN PARTEIEN ALS EINZELPARTEIEN ERHOBEN WERDEN UND NICHT ALS KLÄGER ODER SAMMELKLÄGER IN EINER BEABSICHTIGTEN SAMMELKLAGE ODER EINEM BEABSICHTIGTEN REPRÄSENTATIVEN VERFAHREN. DIESER VERZICHT GILT AUCH FÜR SAMMEL-SCHIEDSVERFAHREN, ES SEI DENN, EIN SOLCHES SCHIEDSVERFAHREN IST NOTWENDIG, UM DIE DURCHSETZUNG DES VERZICHTS AUF EINE SAMMELKLAGE ZU ERREICHEN, ODER IN DEM FALL, DASS NVIDIA EINER SAMMELKLAGE AUSDRÜCKLICH ZUSTIMMT. DER KUNDE STIMMT ZU, DASS ER UND NVIDIA DURCH DIE GEWÄHRUNG DIESER LIZENZ JEWEILS AUF DAS RECHT AUF EIN SCHWURGERICHTSVERFAHREN ODER AUF DIE TEILNAHME AN EINER SAMMELKLAGE VERZICHTEN.

Recht auf abweichende Regelung: DER KUNDE KANN DURCH SCHRIFTLICHE MITTEILUNG AN NVIDIA INNERHALB VON 30 TAGEN NACH BEGINN DER SOFTWARENUTZUNG GEMÄSS DIESER LIZENZ BEANTRAGEN, DASS DIESE LIZENZVEREINBARUNG BEZÜGLICH DES VERZICHTS AUF SCHIEDSVERFAHREN UND SAMMELKLAGE/SCHWURGERICHT AUF IHN KEINE ANWENDUNG FINDET. EINE SOLCHE SCHRIFTLICHE MITTEILUNG IST ZU RICHTEN AN: ATTN: LEGAL, 2788 SAN TOMAS EXPRESSWAY, SANTA CLARA, CALIFORNIA, 95051, USA UND MUSS FOLGENDE ANGABEN ENTHALTEN: (1) DEN NAMEN DES KUNDEN; (2) DIE ANSCHRIFT DES KUNDEN; (3) ANGABE VON GEFORCE ALS DIE SOFTWARE, AUF DIE SICH DIE MITTEILUNG BEZIEHT, UND (4) EINE DEUTLICHE ERKLÄRUNG, DASS DER KUNDE NICHT MÖCHTE, DASS STREITIGKEITEN DURCH EIN SCHIEDSVERFAHREN BEIGELEGT WERDEN, UND EIN NACHWEIS, DASS DIE FRIST VON 30 TAGEN FÜR DIE INANSPRUCHNAHME DER AUSNAHMEREGELUNG EINGEHALTEN WURDE.

6. GEWÄHRLEISTUNGSAUSSCHLUSS UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

6.1 Keine Gewährleistung: SOWEIT IM RAHMEN DES ANWENDBAREN RECHTS MÖGLICH, WIRD DIE SOFTWARE „WIE GESEHEN“ BEREITGESTELLT; NVIDIA UND SEINE LIEFERANTEN SCHLIESSEN ALLE AUSDRÜCKLICH ODER KONKLUDENT GEWÄHRTEN GARANTIEN JEDWEDER ART IM BEZUG AUF DIE SOFTWARE UND DIE FOLGEN IHRER NUTZUNG AUS; AUCH DIE GESETZLICH VORGESCHRIEBENE GEWÄHRLEISTUNG WIRD AUSDRÜCKLICH NICHT GEWÄHRT. DIES SCHLIESST INSBESONDERE AUCH KONKLUDENTE GARANTIEN HINSICHTLICH DES EIGENTUMS, DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR BESTIMMTE ZWECKE UND DER NICHTVERLETZUNG DER RECHTE DRITTER EIN. Ohne Einschränkung des Vorangegangenen trägt der Kunde die alleinige Verantwortung dafür, sicherzustellen, dass die SOFTWARE, die er erhält und installiert, die korrekte Version für das Modell seiner Grafik-Controllerkarte, seines Betriebssystems und seiner Hardware ist.

6.2 Haftungsbeschränkung: SOWEIT IM RAHMEN DES ANWENDBAREN RECHTS MÖGLICH, SCHLIESSEN NVIDIA UND SEINE LIEFERANTEN JEGLICHE HAFTUNG FÜR WIE AUCH IMMER GEARTETE BESONDERE, ZUFÄLLIGE, DIREKTE, INDIREKTE ODER FOLGESCHÄDEN, DIE AUS DER NUTZUNG BZW. DER UNMÖGLICHKEIT DER NUTZUNG DER SOFTWARE ENTSTEHEN, AUS. DIES SCHLIESST SCHÄDEN AUS ENTGANGENEN GESCHÄFTSGEWINNEN, DATENVERLUST, UNTERBRECHUNG DER GESCHÄFTSTÄTIGKEIT UND DEN VERLUST GESCHÄFTLICHER DATEN EIN. DIESER HAFTUNGSAUSSCHLUSS GILT AUCH DANN, WENN NVIDIA IM VORFELD AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE. DIE GESAMTE KUMULATIVE HAFTUNG VON NVIDIA, DIE SICH AUS DIESER LIZENZ ERGIBT, ÜBERSCHREITET IN KEINEM FALL DEN NETTOBETRAG, DER DURCH DEN KUNDEN AN NVIDIA FÜR DIE NUTZUNG DER SPEZIFISCHEN SOFTWARE, AUF DER DIE HAFTUNG BASIERT, ENTRICHTET WURDE, BZW. DEN BETRAG VON 10,00 US-DOLLAR, WENN DER KUNDE FÜR DIE NUTZUNG DER SOFTWARE KEINE GEBÜHREN AN NVIDIA ENTRICHTET HAT.

7. SYSTEM-AKTUALISIERUNGEN

Der Kunde erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die SOFTWARE unter Umständen auf das System des Kunden zugreift, Daten zum System erhebt, das System aktualisiert und es konfiguriert, um das System für die Verwendung mit der SOFTWARE zu optimieren. Sofern der Kunde die SOFTWARE verwendet, stimmt er allem oben gesagten zu und erklärt und gewährleistet, dass er berechtigt ist, diese Zustimmung zu geben. Darüber hinaus bestätigt der Kunde, dass er alleine dafür verantwortlich ist, angemessene Sicherungskopien seiner Daten und Systemwiederherstellungspunkte für sein System zu erstellen, und dass NVIDIA in keiner Weise für Verluste oder Schäden an seinem System (inklusive Datenverlust oder Verlust des Zugriffs) verantwortlich ist, die im Zusammenhang mit oder aufgrund von folgenden Aktivitäten auftreten: (a) jegliche Änderungen der Konfiguration, der Anwendungseinstellungen, den Umgebungsvariablen, der Registry, der Treiber, am BIOS oder anderer Attribute des Systems (oder der Systemkomponenten), die durch die SOFTWARE durchgeführt wurden; oder (b) Installation jeglicher SOFTWARE-Patches oder Patches für Software von Drittanbietern über den NVIDIA Update Service. Die SOFTWARE kann Links auf Webseiten oder Dienste enthalten. NVIDIA empfiehlt dem Kunden, die Datenschutzrichtlinien der Webseiten und Dienste, die der Kunde in Anspruch nimmt, sorgfältig zu lesen, um sich darüber zu informieren, wie diese Seiten oder Dienste personenbezogene Daten des Kunden erfassen, verwenden und weitergeben. NVIDIA übernimmt keine Verantwortung für die Datenschutzrichtlinien und -praktiken von Webseiten und Diensten, die von anderen Unternehmen bzw. Organisationen bereitgestellt werden.

Registrierung und Kundeninformation: Der Kunde sichert zu, dass die Daten, die er bei der Registrierung der SOFTWARE angegeben hat, vollständig und korrekt sind. Sofern der Kunde während der Registrierung oder anderweitig NVIDIA persönliche Daten bereitstellt, erklärt er sich hiermit damit einverstanden, dass NVIDIA gemäß der Datenschutzrichtlinie von NVIDIA (zu finden unter http://www.nvidia.com/object/privacy_policy.html) solche Daten erfasst, verwendet und veröffentlicht. Wenn der Kunde keine System-Aktualisierung durch die SOFTWARE wie hier in Abschnitt 7 beschrieben wünscht, muss er die Auswahl von „Automatically check for updates“ („Automatisch nach Aktualisierungen suchen“) auf der Registerkarte „Preferences“ („Einstellungen“) in der entsprechenden NVIDIA Update-Systemsteuerung der SOFTWARE aufheben.

8. DIVERSES

Salvatorische Klausel: Sollte sich eine Bestimmung dieser LIZENZ als unverträglich mit geltendem Recht erweisen oder nicht im vollen Umfang durchgesetzt werden können, tritt an ihre Stelle eine gültige, durchsetzbare Bestimmung, die der ursprünglichen Bestimmung in ihrer Absicht am nächsten kommt. Diese LIZENZ ist die einzige, ausschließliche und vollständige Vereinbarung, die hinsichtlich dieser Transaktion zwischen den beiden Parteien geschlossen wird, und ersetzt alle vorherigen oder gleichzeitigen, mündlichen oder schriftlichen Absprachen und Vereinbarungen hinsichtlich der Transaktion. Änderungen an dieser LIZENZ bedürfen der Schriftform und müssen von einem NVIDIA Vertreter mit entsprechender Vertretungsbefugnis unterzeichnet werden, um Gültigkeit zu erlangen. Der Kunde verpflichtet sich, die SOFTWARE nicht in Länder zu versenden, zu übertragen oder zu exportieren, für die dies per Entscheid des United States Bureau of Industry and Security bzw. gemäß anwendbarer Exportgesetze, -beschränkungen oder ‑bestimmungen verboten ist, und die SOFTWARE nicht auf eine gemäß diesen Gesetzen und Vereinbarungen verbotene Art und Weise zu nutzen.