„Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2“: Erste Raytracing-Trailer und Screenshots enthüllt

„Vampire: The Masquerade – Bloodlines“ aus dem Jahr 2004 ist ein klassisches Rollenspiel, das für das hervorragende Skript und das verzweigte Gameplay berühmt ist. Im März kündigte Paradox Interactive Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 an – die mit Spannung erwartete Fortsetzung. Sie verspricht, auf allem aufbauen, was Fans des Originals kennen und lieben. Im selben Atemzug kündigte Paradox auch eine Partnerschaft mit NVIDIA an, um so realistische Echtzeit-Raytracing-Effekte für das Spiel zu erzielen und die Bildqualität und Immersion zu verbessern.

Zusammen mit „Bloodlines 2“-Publisher Paradox Interactive und dem Entwickler Hardsuit Labs können wir nun exklusiv erste „Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2“-Gameplayvideos und -Screenshots mit Raytracing zeigen. So erhalten Gamer einen frühen Einblick in die Reflexionen mit Echtzeit-Raytracing..

In den Videos und Screenshots spiegeln alle geeigneten Oberflächen umgebende Details genau in Echtzeit wider. Die Darstellung jeder Reflexion wird durch die Eigenschaften des Materials für das jeweilige Objekt oder die entsprechende Oberfläche bestimmt. Im Fall von Fenstern haben Reflexionen volle Transparenz, sodass sowohl die Details auf der anderen Seite der Scheibe als auch die Reflexion selbst wie in der realen Welt zu sehen sind.

Klicke, um einen interaktiven Screenshotvergleich mit und ohne RTX zu öffnen.

Neben Raytracing fügen wir auch NVIDIA DLSS hinzu, eine weitere Turing-Architektur-Technologie, die die Tensor-Recheneinheiten der GeForce RTX 20-Grafikkarten nutzt, um Frameraten in grafikintensiven Spielen zu steigern. Wenn DLSS aktiviert ist, können Gamer höhere Auflösungen und Spieleinstellungen verwenden, ohne dabei auf schnelle und flüssige Frameraten verzichten zu müssen..

Klicke, um einen interaktiven Screenshotvergleich mit und ohne RTX zu öffnen.

Verfolge die Seiten und die sozialen Kanäle von Paradox, um mehr über die dunkle Geschichte von Seattle und die Herkunft der Vampire zu erfahren – von einer der wichtigsten Persönlichkeiten der Stadt für „Bloodlines 2“-Fans.

Klicke, um einen interaktiven Screenshotvergleich mit und ohne RTX zu öffnen.

Weitere Neuigkeiten zur fortschrittlichen PC-Technologie von „Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2“ findest du immer unter GeForce.com, während die Veröffentlichung des Spiels im ersten Quartal 2020 näher rückt.