Anzahl grafikprozessorbeschleunigter Apps

GPUs von NVIDIA beschleunigen kreative Apps und sorgen für unglaubliche Leistungssteigerungen.

  • Adobe After Effects Adobe After Effects

    • GPU-beschleunigte Key-Effekte für schnelleres Rendering mit der NVIDIA CUDA-Technologie.
  • Adobe Dimension Adobe Dimension

    • RTX-beschleunigtes Raytracing bietet fotorealistisches 3D-Rendering für 2D-Künstler und -Designer.
  • Adobe Illustrator Adobe Illustrator

    • Die GPU-beschleunigte Arbeitsfläche ermöglicht es Grafikdesignern und Illustratoren, komplexe Vektorgrafiken reibungslos und interaktiv zu schwenken sowie hinein- und herauszuzoomen.
  • Adobe Lightroom Adobe Lightroom

    • GPU-beschleunigte Bildverarbeitung für deutlich reaktionsschnellere Anpassungen, insbesondere auf Displays mit 4K-Auflösung oder höher.
    • GPU-beschleunigte, KI-gestützte Funktion „Details verbessern“, um feine Farbdetails von RAW-Bildern zu verfeinern.
  • Adobe Photoshop Adobe Photoshop

    • Mit mehr als 30 GPU-beschleunigten Funktionen wie Blur Gallery, Liquify, Smart Sharpen und perspektivischer Verzerrung können Fotografen und Designer Bilder reibungslos und schnell bearbeiten.
  • Adobe Premiere Pro Adobe Premiere Pro

    • GPU-beschleunigte Effekte mit NVIDIA CUDA-Technologie für Echtzeit-Videobearbeitung und schnelleres Final-Frame-Rendering.
    • GPU-beschleunigte Funktion „KI-Auto-Reframe“ für intelligentes Konvertieren von Videos im Querformat in dynamisch geführte Videos im Hochformat oder quadratischem Format.
  • Autodesk 3ds Max Autodesk 3ds Max

    • GPU-beschleunigte Viewport-Grafik für schnelle, interaktive 3D-Modellierung und Design.
    • RTX-beschleunigtes Raytracing und KI-Denoising mit dem standardmäßigen Arnold-Renderer.
    • Unterstützt GPU-beschleunigte Drittanbieter-Renderer wie V-Ray, OctaneRender und Redshift.
  • Autodesk Arnold Autodesk Arnold

    • RTX-beschleunigtes Raytracing und KI-Denoising für schnelles, interaktives Final-Frame-Rendering.
    • Verwenden Sie Arnold in einer Vielzahl beliebter 3D-Anwendungen wie 3ds Max, Maya, Houdini und Cinema 4D.
  • Autodesk Maya Autodesk Maya

    • Der GPU-beschleunigte Viewport ermöglicht die Modellierung größerer 3D-Szenen und das Rigging von komplexeren Animationen.
    • RTX-beschleunigtes Raytracing und KI-Denoising mit dem standardmäßigen Arnold-Renderer.
    • Unterstützt GPU-beschleunigte Drittanbieter-Renderer wie V-Ray, OctaneRender und Redshift.
  • Autodesk Revit Autodesk Revit

    • GPU-beschleunigter Viewport für ein flüssigeres, interaktiveres Designerlebnis.
    • Unterstützt GPU-beschleunigte 3D-Renderer von Drittanbietern wie V-Ray und Enscape.
  • Blender Blender

    • RTX-beschleunigtes Raytracing in Blender Cycles.
    • GPU-beschleunigter interaktiver Viewport zum Modellieren und Rendern größerer und komplexerer 3D-Szenen.
  • Cinema 4D Cinema 4D

    • Der GPU-beschleunigte Viewport ermöglicht eine reibungslose Interaktivität mit komplexen 3D-Modellen.
    • Unterstützt viele GPU-beschleunigte 3D-Renderer von Drittanbietern wie V-Ray, OctaneRender und Redshift.
  • DaVinci Resolve DaVinci Resolve

    • GPU-beschleunigte Farbkorrektur, Videobearbeitung und Farbbereiche.
    • GPU-basierter Encoder (NVENC) und Decoder (NVDEC) beschleunigen die Videotranskodierung.
    • RTX-beschleunigte KI-Funktionen einschließlich Gesichtserkennung zum automatischen Markieren von Clips, Speedwarp für flüssige Zeitlupe mit weniger Artefakten und nahtlose Superauflösung für Videos.
  • Daz Studio Daz Studio

    • Verwendet RTX-beschleunigten NVIDIA Iray-Renderer und KI-Denoiser für hochleistungsfähiges 3D-Rendering.
    • Unterstützt NVIDIA Material Definition Language (MDL) zur einfachen Verwendung von Materialien mit verschiedenen Renderern und Anwendungen.
  • Enscape Enscape

    • RTX-beschleunigtes Echtzeit-Raytracing ermöglicht die Visualisierung von architektonischen Entwürfen, sodass Projekte dynamisch in 3D und in virtueller Realität erkundet werden können.
    • Unterstützt Quelldateien von Revit, SketchUp, Rhino und ArchiCAD.
  • Iray Iray

    • RTX-beschleunigtes Raytracing für interaktive, physikbasierte und fotorealistische Renders.
  • KeyShot KeyShot

    • RTX-beschleunigtes Raytracing und KI-basiertes OptiX-Denoising für schnelles, interaktives Final-Frame-Rendering.
    • Verwenden Sie KeyShot mit führenden Designanwendungen wie Maya, 3ds Max, Rhino und Cinema 4D.
  • OBS OBS

    • Dedizierter GPU-basierter Encoder (NVENC) ermöglicht nahtloses Gaming und Streaming bei maximaler Performance. 
    • Erweiterte GPU-Kodierungsfunktionen ermöglichen eine höhere Videoqualität bei Aufnahme und Streaming.
  • OctaneRender OctaneRender

    • Renderer mit RTX-beschleunigtem Raytracing.
    • Verwenden Sie OctaneRender in mehr als zwanzig 3D-Anwendungen wie 3ds Max, Maya, Blender und Cinema 4D.
  • Redcine-X Pro REDCINE-X PRO

    • GPU-beschleunigte Dekodierung, Debayering und Primärfarbkorrektur von RED RAW-Videos ermöglichen die Echtzeitwiedergabe und -bearbeitung von Videos mit Auflösungen bis zu 8K ohne Transkodierung oder Proxy-Generierung.
  • Redshift Redshift

    • GPU-beschleunigtes Final-Frame-Rendering mit OptiX-Denoising.
  • Rhino Rhino

    • GPU-beschleunigter Viewport für ein flüssiges und interaktives Modellierungs- und Designerlebnis.
    • Unterstützt Cycles für GPU-beschleunigtes 3D-Rendering.
  • Sketchup Sketchup

    • GPU-beschleunigter OpenGL-Viewport für ein flüssiges Designerlebnis.
    • Unterstützt GPU-beschleunigte 3D-Renderer von Drittanbietern wie V-Ray und OctaneRender.
  • Streamlabs OBS Streamlabs OBS

    • Dedizierter GPU-basierter Encoder (NVENC) ermöglicht nahtloses Gaming und Streaming bei maximaler Performance. 
    • Erweiterte GPU-Kodierungsfunktionen ermöglichen eine höhere Videoqualität bei Aufnahme und Streaming.
  • Substance Alchemist Substance Alchemist

    • GPU-beschleunigte Filter machen die Materialerstellung schneller und einfacher.
    • Mit dem RTX-beschleunigten „KI-Delighter“ lassen sich unerwünschte Schatten aus den Quellfotos ganz einfach entfernen.
  • Substance Designer Substance Designer

    • Verwendet NVIDIA Iray-Rendering einschließlich Texturen/Substanzen und Bitmap-Texturexport zum Rendern in jeder beliebigen Iray-Software, die mit der MDL kompatibel ist.
    • DXR-beschleunigte Erstellung von Licht- und Ambient-Occlusion-Effekten.
  • Twinmotion Twinmotion

    • GPUs ermöglichen das Rendern und Visualisieren von 3D-Designs in Echtzeit.
    • Unterstützt Quelldateien von Revit und ArchiCAD.
  • Unity Unity

    • Grafikprozessoren ermöglichen fortschrittliche Shading-Techniken wie Echtzeit-Raytracing für schnellere Spieleentwicklung und atemberaubende visuelle Erlebnisse.
  • Unreal Engine Unreal Engine

    • GPUs ermöglichen beschleunigtes Rendern auf OpenGL, DirectX und Vulkan. PhysX, Unterstützung für erweiterte Shader und Echtzeit-Raytracing ermöglichen schnellere Spiele- und Anwendungsentwicklung und detailreiche Echtzeit-Erfahrungen.
  • V-Ray V-Ray

    • Hochleistungsfähiges Final-Frame-Rendering mit RTX-beschleunigtem Raytracing
    • GPUs beschleunigen das interaktive Rendern mit KI-gestütztem Denoising zusätzlich.
  • Vegas Pro Vegas Pro

    • Schnellere Videoeffekte und Kodierung mit NVIDIA Encoder (NVENC).
  • XSplit XSplit

    • Dedizierter GPU-basierter Encoder (NVENC) ermöglicht nahtloses Gaming und Streaming bei maximaler Performance. 
    • Erweiterte GPU-Kodierungsfunktionen ermöglichen eine höhere Videoqualität bei Aufnahme und Streaming.