NVIDIA Omniverse-Galerie

Entdecken Sie beeindruckende 3D-Renderings und Simulationen, die von unserer talentierten Künstler-Community geschaffen wurden (#MadeInOmniverse).

Vorgestellte Omniverse-Künstler

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner des Wettbewerbs #CreateYourRetroverse

1. Preis
Zhi Rong Liu
@zhirongliu1

2. Preis
Piotr Skiejka
@piotrskiejka

3. Preis
Yenifer Macias
@yenifermacias1

Showcase

Sortieren und Filtern
Sortieren nach

Omniverse-Anwendungen

Kreativ-Anwendungen

Filtern nach
Kreativ-Anwendungen
Omniverse-Apps
Sortieren nach
Neueste

Teilen Sie Ihre Arbeit und berichten Sie von ihr

Ganz egal, ob Sie ein NVIDIA Omniverse-Anfänger, ein Hobbybenutzer oder bereits ein Profi sind – wir möchten Ihre Kreativität feiern!
Teilen Sie, was Sie in Omniverse geschaffen haben (#MadeinOmniverse), um in der Omniverse-Galerie vorgestellt zu werden.

Treffen Sie Omnivores-Benutzer

Egal, ob Sie Architekturdesigner und 3D-Künstler oder Materialspezialist und Polygonmodellierer sind: lassen Sie sich von Omniverse-Nutzern berichten, die die leistungsstarken Funktionen und das Potenzial von NVIDIA RTX und Omniverse freigeschaltet haben.

  • Jae Solina
  • Benny Dee
  • Ting Song
  • Samuel Prince
  • Yenifer Macias
Jae Solina

Jae Solina

Filmemacher

Der preisgekrönte Filmemacher Jae Solina ist auf den Philippinen aufgewachsen und sagt, dass er sich Filmen widmet, um ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, dass es auf der Welt sehr viel mehr gibt als nur sich selbst und sein Heimatland. Er gründete den beliebten YouTube-Kanal JSFILMZ vor zehn Jahren, um Heim-Videos zu teilen, die er zum Spaß gemacht hatte. Seitdem hat er den Kanal erweitert, um seine computergrafikbasierten Filme zu präsentieren und Tutorials für virtuelles Filmemachen mit Tools wie NVIDIA Omniverse zu posten. Solina verwendet eine NVIDIA GeForce RTX 3060-GPU und Omniverse-Apps wie Audio2Face, Create und Machinima, um seine Filme virtuell zu erstellen. Außerdem verwendet er Omniverse Connectors für 3D-Anwendungen wie Blender und Autodesk Maya sowie IClone und Character Creator von Reallusion, mit dem er erfasste Motion-Capture-Daten bearbeitet.

Benjamin Sokomba Dazhi (Benny Dee)

Benjamin Sokomba Dazhi (Benny Dee)

Animator und CEO, Just Art Animation Studios

Benjamin Sokomba Dazhi, alias Benny Dee, hat die Ins und Outs der Unterhaltungsindustrie aus vielen Blickwinkeln kennen gelernt – zunächst als Rapper, dann als Musikvideodirektor und jetzt als Vollzeit-Animator. Nach acht Jahren als Autodidakt hat Dazhi die Kunst der Animation-Landing-Rollen als Head Animator für den Film The Legend of Oronpoto und als Schöpfer und Direktor der Cartoon Network Africa Dance Challenge gemeistert, einer Reihe von Tanzanimationen, die Kindern afrikanisch inspirierte Choreografie beibringt. Dazhi verwendet NVIDIA Omniverse mit RTX-gestützten GPUs mit iClone und Character Creator von Reallusion, um seinen künstlerischen Workflow zu optimieren. Außerdem verwendet er Omniverse Connectors für Reallusion-Apps für Charakter- und Props-Erstellung und -Animation, Set-Dressing und Filmsequenzen.

Ting Song

Ting Song

Digitale Künstlerin

Song war in ihrer Jugend begeisterte Hackathon-Besucherin und teilte ihre Liebe für modernste Open-Source-Technologie, indem sie Hackathons in mehren dutzend Ländern hostete.  Sie erkannte bei diesen Veranstaltungen eine Vielzahl bahnbrechender Anwendungsmöglichkeiten für Technologie und wurde beflügelt von der Idee, KI als Werkzeug zum Fördern von Kunst und Kreativität zu nutzen. Ihre aktuellen Werke KI-basierter, immersiver, mehrdimensionaler Kunst konzentrieren sich auf die Darstellung philosophischer und ästhetischer Themen aus der traditionellen chinesischen Kultur. Song verwendet Kaolin – ihre Lieblings-Omniverse-App – zur Überprüfung von 3D-Datensätzen, zur Visualisierung der 3D-Ausgaben eines Modells und zum Rendern synthetischer Datensätze. Song hat Modelle und Animationen aus Blender und Unity in Omniverse importiert. Mit Omniverse Audio2Face animierte Song eine virtuelle Dichterfigur, die sie in ihr Stück „Peony Dream“ integrieren möchte.

Samuel Prince

Samuel Prince

Professor, Universidad de Artes Digitales (UAD)

Studenten mit dem Schwerpunkt Spieleentwicklungstechnik an der Universidad de Artes Digitales (UAD) in Guadalajara, Mexiko erfahren nicht nur, was in Videospiel-Engines passiert, sondern sie erstellen sie von Grund auf neu. Im Kurs „Tools for Game Development“ von Marco Millán musste in der Abschlussarbeit ein NVIDIA Omniverse Connector erstellt werden. Dabei handelt es sich um ein Plugin mit einem einfachen Toolkit, mit dem Benutzer Daten zwischen verschiedenen Anwendungen synchronisieren können – für die virtuelle Zusammenarbeit in Echtzeit und die Simulationsplattform. Sobald die Connectors in Omniverse integriert sind, können sie von Studenten verwendet werden, um in Echtzeit an Videospielszenen zusammenzuarbeiten, Änderungen zu teilen und Verbesserungen vorzunehmen.

Yenifer Macias

Yenifer Macias

Surfacing Artist, Mikros Animation

Es waren die Erinnerungen an Spiele wie Pac-Man und Super Mario Bros, die Yenifer Macias als Kind in Bogotá, der aufstrebenden Hauptstadt von Kolumbien, spielte und die sie zur ihrer preisgekrönten Teilnahme am Wettbewerb #CreateYourRetroverse inspirierten. Bei dem Wettbewerb sollten NVIDIA Omniverse-Nutzer Szenen teilen, in den zum Ausdruck kommt, woher ihre Liebe zur Grafik stammt. Für Macias geht diese Leidenschaft bis in die Kindheit zurück und sie liebte Videospiele. Dennoch war sie umso mehr von der damit verbundenen Kunst beeindruckt. Mit Omniverse und NVIDIA Studio-Hardware beschleunigt Macias ihre Arbeit als 3D-Künstlerin, die Umgebungen und Requisiten für Videospiele, Animationen, Filme und Werbung produziert.

Lassen Sie sich inspirieren

RTX All Stars: Omniverse-Edition

Treffen Sie die Omnivores

Egal, ob es um die Erstellung atemberaubender Animationen oder das Erstellen qualitativ hochwertiger virtueller Produktionen geht – hören Sie von einigen Wenigen, die mit NVIDIA RTX und Omniverse fotorealistische Grafiken zum Leben erweckt haben.

Von Künstlern für Künstler gemacht

Omniverse für Ersteller

Was werden Sie erschaffen?

NVIDIA Omniverse fungiert als Drehscheibe, um Ihren bestehenden 3D-Workflow zu verbinden und lineare Pipelines durch Live-Sync-Erstellung zu ersetzen – so können Sie wie nie zuvor mit Geschwindigkeiten erstellen, die Sie noch nie erlebt haben.

Was Werden Sie Erschaffen?

NVIDIA Omniverse ist eine offene Plattform für die virtuelle Zusammenarbeit und physisch akkurate Simulation in Echtzeit, die Einzelpersonen und Teams sowie deren Elemente und Tools in einer gemeinsamen Umgebung vereint.