Cybersicherheit mit KI modernisieren

Zero-Trust-Echtzeit-Bedrohungserkennung in großem Maßstab

Mit steigendem Wachstum des digitalen Universums nehmen auch Anzahl und Raffinesse von Cybersicherheitsbedrohungen zu. Unternehmen reagieren mit KI, erkennen Bedrohungen in riesigen Datenmengen und erstellen Systeme mit „Zero-Trust, Security-Everywhere“-Architektur, die Sicherheit über das Rechenzentrum hinaus in die Peripherie jedes Servers bringen.

Die Konferenz für Entwickler
im Zeitalter der KI und des
Metaverse

Besuchen Sie uns diesen September auf einer GTC, die Sie zu Großem inspirieren wird. Dies ist eine einmalige Gelegenheit, von Experten und Führungskräften in ihren Bereichen zu erfahren, wie KI Branchen transformiert und die Welt nachhaltig beeinflusst. Das alles findet online vom 19. bis 22. September statt.

Bessere und intelligentere Sicherheit mit NVIDIA

Optimierte KI

Optimierte KI

Schnelle Anpassung und Bereitstellung von Cybersicherheitslösungen, die branchenübliche APIs in NVIDIA KI-Frameworks nutzen.

Beschleunigte KI-Leistung

Beschleunigte KI-Leistung

Nutzen Sie KI-Inferenz und Echtzeitüberwachung aller Server, Pakete, Benutzer und Maschinen im gesamten Netzwerk mit GPU-beschleunigter Leistung – bis zu 600-mal schneller als reine CPU-Server.

Hochleistungs-Netzwerke

Hochleistungs-Netzwerke

Entlasten, beschleunigen und isolieren Sie eine breite Palette fortschrittlicher Netzwerk-, Speicher- und Sicherheitsdienste mit NVIDIA® BlueField®-DPUs.

Problemlose Bereitstellung

Problemlose Bereitstellung

Mit NVIDIA-zertifizierte Systemen™ können Sie problemlos Hardwarelösungen bereitstellen, die ihre modernen beschleunigten Workloads sicher und optimal ausführen.

Anwendungsfälle für Cybersicherheit

  • Verhaltensanalysen
  • Durchgesickerte sensible Daten
  • Betrugserkennung
  • Phishing-Erkennung
  • Ransomware

Durch Überwachung aller Benutzer, Dienste, Konten und Maschinen im gesamten Unternehmensrechenzentrum, zur Erkennung verdächtiger Interaktionen. In Kombination mit NVIDIA GPU- und DPU-Beschleunigern sowie NVIDIA DOCA™-Telemetrie auf NVIDIA-zertifizierten Servern können Rechenzentren ein neues Maß an Sicherheit erzielen.

Herkömmliche Methoden zur Erkennung durchgesickerter empfindlicher Daten basieren auf statischen, regelbasierten Modellen, die durch die Qualität der Trainingsdaten begrenzt sind. NVIDIA Morpheus hingegen untersucht rohe Paketinformationen bei ihrer Erstellung auf potenzielle Datenlecks. Der DOCA-Telemetrie-Agent der NVIDIA BlueField-2-DPU leitet die rohen Pakete direkt an Morpheus weiter. Ein Modell zur Verarbeitung natürlicher Sprache (Natural Language Processing, NLP) ermittelt, ob sensible Informationen – etwa Passwörter und private Schlüssel – im Paket durchsickern. Pakete werden sofort gekennzeichnet und eine empfohlene Aktion wird zurück an DOCA weitergeleitet. Diese Echtzeitwarnungen werden an den Bediener übermittelt, sodass unmittelbar nach dem Datenverlust Gegenmaßnahmen ergriffen werden können.

Die Erkennung von Betrug erfordert in der Regel eine riesige Menge an gekennzeichneten Daten. Cybersicherheitsteams verfügen in der Regel nicht über die nötigen Ressourcen, um die Daten zu kennzeichnen, da dies menschliches Eingreifen erfordert. Zudem werden oft nicht einmal alle Daten erfasst. Mit NVIDIA Morpheus ist es nicht mehr Erforderlich, dass ein Sicherheitsanalyst diese Erkenntnisse liefert. Darüber hinaus können so potenzielle Bedrohungen erkannt werden, die Menschen möglicherweise nicht entdecken würden. Morpheus macht möglich, was zuvor ohne riesige Mengen an beschrifteten Daten nicht erreichbar war – jetzt können mit einem Bruchteil der zuvor benötigten beschrifteten Daten hochpräzise Ergebnisse erzielt werden. So können Unternehmen die Genauigkeit der Betrugserkennung erhöhen und so möglicherweise Hunderte Millionen sparen.

Phishing-E-Mails sind nach wie vor einer der drei häufigsten Vektoren für Ransomware-Angriffe. Dies wurde durch den Trend hin zu Remote-Arbeit und -Unterricht noch verschärft, da sich mehr Angriffsfläche bietet. Das KI-Framework für Cybersicherheit von NVIDIA Morpheus nutzt ein NLP-Modell, das E-Mails analysiert, um Phishing-Versuche zu identifizieren. Morpheus kann entweder den gesamten Rohtext einer E-Mail analysieren, nur die URLs in der E-Mail oder beides, mit einer benutzerdefinierten Sequenzklassifikation, die in den Cyber-Log-Beschleunigern integriert ist – einem der Bausteine von Morpheus.

Ransomware zählt zu den kostenintensivsten Cybersicherheitsbedrohungen. Weltweit finden immer mehr Angriffe statt, da Bedrohungsakteure immer ausgefeilter vorgehen. Angriffe könnten zudem häufiger werden, wenn erfolgreich Geld erbeutet wird. NVIDIA Morpheus bietet die optimale Cybersicherheitspipeline auf Basis von KI und maschinellem Lernen für moderne Unternehmens-Rechenzentren, kombiniert mit NVIDIA BlueField als High-Speed-High-Fidelity-Quelle und NVIDIA AppShield, um Ransomware bereits am Eingangspunkt zu identifizieren und zu stoppen. 

Stellen Sie sich Cybersicherheitsbedrohungen in den Weg

NVIDIA BlueField-Datenverarbeitungseinheiten.

Nutzen Sie Zero-Trust-Sicherheit

BlueField-DPUs ermöglichen eine „Zero-Trust, Security-Everywhere“-Architektur, bei der die Sicherheit über das Rechenzentrum hinaus in die Peripherie jedes Servers reicht.

Mehr Erfahren ›

Beschleunigte Anwendungsentwicklung

Das NVIDIA DOCA Software-Framework ermöglicht es Entwicklern, ganz einfach leistungsstarke, softwaredefinierte, Cloud-native, DPU-beschleunigte Dienste zu erstellen und dabei branchenübliche APIs zu nutzen.

Mehr Erfahren ›

NVIDIA DOCA Software-Framework
Konvergierte Beschleuniger von NVIDIA

Netzwerke und Computing vereinheitlichen

Die konvergierten Beschleuniger von NVIDIA verbinden die starke Leistung der NVIDIA Ampere-Architektur mit den verbesserten Sicherheits- und Latenzverringerungsfunktionen der NVIDIA BlueField-2-DPU. Mit konvergierten Beschleunigern können Unternehmen schnellere, effizientere und sicherere KI-Systeme in Rechenzentren und in der Peripherie erstellen.

Mehr Erfahren ›

Beschleunigte Echtzeit-Bedrohungserkennung

NVIDIA Morpheus ermöglicht es Cybersicherheitsentwicklern und unabhängigen Softwareanbietern (ISVs), mit minimalem Entwicklungsaufwand Hochleistungspipelines für Sicherheitsworkflows zu erstellen. So können Bedrohungen in Echtzeit erkannt werden, während KI eine laufende Anpassung an Bedrohungen sowie Gegenmaßnahmen ermöglicht. 

Mehr Erfahren ›

NVIDIA Morpheus KI-Cybersicherheits-Framework

Die Zero-Trust-Cybersicherheitsplattform von NVIDIA

NVIDIA Zero-Trust-Cybersicherheitsplattform

Ökosystem aus Partnern für Cyber-Sicherheit

Checkpoint
Custodio
Cynerio
Cyolo
Deep Instinct
F5
Fortinet
Juniper
L7 Defense
Lacework
Mirovia Security
Nucleon
Opswat
Paloalto
Salvador
Splunk
Vmware

Ich möchte Neuigkeiten zur Cybersicherheit von NVIDIA erhalten.