NVIDIA Technologien

  • Enterprise und Entwickler
  • Gaming
  • Architekturen
  • Technologien von Branchenpartnern

CUDA (Entwickler)

NVIDIA CUDA® ist eine revolutionäre parallele Prozessorarchitektur. Die CUDA Hardware- und Software-Technologie ermöglicht die Verwendung der zahlreichen Recheneinheiten des Grafikprozessors zur Durchführung allgemeiner mathematischer Berechnungen und somit eine deutliche Steigerung der Rechenleistung.

Weitere Infos >

IndeX

Dieses kommerzielle SDK für volumetrische 3D-Visualisierungen ermöglicht die Visualisierung und Interaktion mit sehr großen Datensätzen in Echtzeit sowie die Navigation in den relevantesten Datenbereichen. Es nutzt GPU-Cluster für skalierbare Visualisierungen in Echtzeit sowie die Berechnung von umfangreichen mehrwertigen Daten zusammen mit eingebetteten Geometriedaten.

Weitere Infos >

Iray

Die hochgradig interaktive und intuitive physikbasierte Render-Technologie generiert fotorealistische Bilder durch Simulation des physikalischen Verhaltens von Licht und Material.

Weitere Infos >

Material Definition Language (MDL)

Die NVIDIA Material Definition Language (MDL) ist eine Programmiersprache zur Definition physikbasierter Materialien zum Rendern. Sie verschafft Ihnen die Freiheit, physikbasierte Materialien und Lichtquellen innerhalb aller unterstützten Anwendungen gemeinsam zu nutzen. Bauen Sie sich eine Bibliothek mit MDL-Materialien ein einziges Mal auf. Wenn Sie diese dann in die einzelnen Anwendungen in Ihrem Workflow verschieben, wird sich an ihrem Aussehen garantiert nichts ändern.

Mehr Infos >

Material Definition Language (MDL)

Die NVIDIA Material Definition Language (MDL) ist eine Programmiersprache zur Definition physikbasierter Materialien zum Rendern. Sie verschafft dir die Freiheit, physikbasierte Materialien und Lichtquellen innerhalb aller unterstützten Anwendungen gemeinsam zu nutzen. Bauen Sie sich eine Bibliothek mit MDL-Materialien ein einziges Mal auf. Wenn Sie diese dann in die einzelnen Anwendungen in Ihrem Workflow verschieben, wird sich an ihrem Aussehen garantiert nichts ändern.

Weitere Infos >

Mehrere Grafikprozessoren

Die NVIDIA Multi-GPU-Technologie (NVIDIA Maximus®) verwendet mehrere professionelle Grafikprozessoren (GPUs), um die Leistung von Anwendungen intelligent zu skalieren und Arbeitsabläufe deutlich schneller zu machen. Das hat erhebliche geschäftliche Auswirkungen in den unterschiedlichsten Branchen, z. B. Produktion, Medien und Unterhaltung oder der Energiewirtschaft.

Weitere Infos >

NVAPI

Das Kern-SDK von NVIDIA ermöglicht den direkten Zugriff auf GPUs und Treiber von NVIDIA unter Windows. NVAPI unterstützt verschiedene Vorgänge, darunter auch den Zugriff auf mehrere GPUs und Displays.

Weitere Infos >

NVLink

Die High-Speed-Verbindung NVLink ersetzt PCI Express und bietet bis zu 12-mal schnellere Datenübermittlungen zwischen den GPUs bzw. zwischen GPU und CPU.

Weitere Infos >

Optimus

Die Optimus-Technologie optimiert Notebooks auf intelligente Art und Weise: Sie passt die Grafikleistung automatisch dem Bedarf an und maximiert gleichzeitig die Akkulaufzeit.

Weitere Infos >

OptiX Raytracing-Engine (Entwickler)

Anwendungs-Framework für eine optimale Raytracing-Leistung des Grafikprozessors. Es liefert eine einfache, rekursive und flexible Pipeline zur Beschleunigung von Raytracing-Algorithmen.

Weitere Infos >

PhysX (Entwickler)

PhysX ist eine skalierbare Lösung für Spielephysik, die mehrere Plattformen und die verschiedensten Geräte von Smartphones bis hin zu High-End-Multicore-CPUs und GPUs unterstützt. PhysX ist bereits in einige der beliebtesten Game-Engines integriert, darunter Unreal Engine (Versionen 3 und 4), Unity3D und Stingray.

Weitere Infos >

PostWorks

DX11-Technologie für PCs, die TXAA und Unschärfe (Bokeh) für die Nachbearbeitung kombiniert.

Weitere Infos >

RTX Echtzeit-Raytracing

Die NVIDIA RTX-Plattform verbindet Raytracing, Deep Learning und Rasterization, um den kreativen Prozess von Erstellern von Inhalten und Entwicklern mithilfe der NVIDIA Turing GPU-Architektur und Unterstützung der führenden Tools und APIs in der Branche grundlegend zu verändern.

Weitere Infos >

SceniX

Objektorientierte Programmierbibliothek zum Entwickeln ultramoderner Echtzeit-3D-Anwendungen mit anspruchsvollem Szenengraph.

Weitere Infos >

ShadowWorks

Eine Sammlung von NVIDIA-Technologien, die kinoreife Schatten in Echtzeit erzeugen.

Weitere Infos >

SLI

SLI (Scalable Link Interface) ist die NVIDIA-Lösung zur Unterstützung mehrerer GPUs. Bis zu 4 Grafikprozessoren können gemeinsam genutzt werden. So entstehen unglaublich detaillierte Grafiken bei hohen Bildraten.

Weitere Infos >

vGPU

Die branchenweit modernste Lösung, um die Leistung der Grafikprozessoren von NVIDIA auf virtuelle Maschinen (VMs) und virtuelle Anwendungen auszudehnen.

Weitere Infos >

3D Vision und Surround

3D Vision ist die NVIDIA-Lösung für stereoskopisches 3D-Rendering. Surround ist eine Lösung, die mehrere Bildschirme unterstützt.

Weitere Infos >

BatteryBoost

Äußerst effizienter Modus, der ein fantastisches Erlebnis mit über 30 fps liefert und gleichzeitig beim Gamen für eine 2-mal längere Akkulaufzeit sorgt.

Weitere Infos >

Deep Learning Super Sampling (DLSS)

Eine NVIDIA-Technologie, mit der Gamer höhere Auflösungen und Einstellungen verwenden können, während dennoch solide Frameraten beibehalten werden.

Weitere Infos >

GameWorks

Entwickler benötigen die besten Tools, Samples und Bibliotheken, um ihre Ideen umzusetzen. Das preisgekrönte GameWorks SDK von NVIDIA bietet ihnen Zugriff auf hervorragende Technologien vom Marktführer im Bereich Visualisierungen.

Weitere Infos >

G-SYNC

Die G-SYNC-Anzeigetechnologie synchronisiert die Bildwiederholraten mit dem Grafikprozessor, eliminiert Tearing im Bild und minimiert Ruckeln und Anzeigelatenzen. Dadurch sorgt sie für ein reibungsloses, außerordentlich schnelles Gamingerlebnis.

Weitere Infos >

GPUBoost

Diese Funktion ist bei NVIDIA® GeForce® und Tesla®-GPUs verfügbar. Sie steigert die Kern- und Speichertaktfrequenzen des Grafikprozessors, wenn ausreichend Energie und Spielraum bei der Wärmeentwicklung vorhanden sind, und erhöht so die Anwendungsleistung.

Weitere Infos >

GameStream

Diese Funktion ermöglicht den Zugriff auf sämtliche Lieblingsspiele auf einem SHIELD TV oder SHIELD Tablet mit unglaublichen 60 fps und 4K HDR über einen PC mit einer GeForce® GTX-Grafikkarte.

Weitere Infos >

ShadowPlay

ShadowPlay ist die einfachste Methode, mit der du Gameplay-Videos in hoher Auflösung, Screenshots und Livestreams aufzeichnen und mit deinen Freunden teilen kannst.

Weitere Infos >

WhisperMode

Ein mit dem Netzteil verbundenes Notebook läuft beim Spielen jetzt viel leiser, weil die Framerate des Spiels in diesem Modus intelligent angepasst wird. Gleichzeitig werden die Grafikeinstellungen so konfiguriert, dass eine optimale Leistungseffizienz erzielt wird.

Weitere Infos >

Ampere

Das Herzstück der weltweit leistungsstärksten elastischen Rechenzentren und Grafikkarten für Gamer und Ersteller

Mehr Infos >

Ampere

Das Herzstück der weltweit leistungsstärksten elastischen Rechenzentren und Grafikkarten für Gamer und Ersteller

Weitere Infos >

Turing

Die Turing-Architektur verbindet Echtzeit-Raytracing mit KI, Simulation und Rasterization. Dadurch entsteht eine ganz neue Computergrafik.

Weitere Infos >

Volta

NVIDIA Volta ist die neue Antriebsfeder für künstliche Intelligenz. Volta wird in jeder Branche Durchbrüche fördern. Quantensprünge in der Entwicklung der Menschheit, wie die Heilung von Krebs, intelligente Kundenerlebnisse und selbstfahrende Autos, sind im neuen KI-Zeitalter zum Greifen nah.

Weitere Infos >

Ältere Architekturen:

KI-Computing

Dank KI-Computing können sämtliche Branchen Big Data besser auswerten und so Lösungen für ihre schwierigsten Probleme finden. Egal, ob es um Produktion, Medizin oder selbstfahrende Autos geht: KI-Computing ändert grundlegend, wie wir mit Technologie interagieren – und von ihr lernen.

Weitere Infos >

Deep Learning

Deep Learning ist eine Unterkategorie des maschinellen Lernens, bei der neuronale Netzwerke viele unterschiedliche Abstraktionsebenen erlernen. Deswegen spricht man hier von "tief" gehendem Lernen (Deep Learning). Jede Ebene kategorisiert eine Form von Informationen, präzisiert sie und gibt sie mit den übrigen Daten weiter. Die parallele Rechenarchitektur von Grafikprozessoren beschleunigt diesen Prozess und ermöglicht dadurch innovative Verfahren wie Gesichtserkennung, Echtzeit-Sprachübersetzung und selbstfahrende Autos.

Weitere Infos >

DirectX 12 Ultimate

DirectX 12 Ultimate ist die neueste Version der API und der neue Goldstandard für die nächste Spielegeneration. DirectX 12 Ultimate bringt mit der Unterstützung von Raytracing und anderen Funktionen die Spiele auf ein ganz neues Realismus-Level.

Weitere Infos >

DirectX 12 Ultimate

DirectX 12 Ultimate ist die neueste Version der API und der neue Goldstandard für die nächste Spielegeneration. DirectX 12 Ultimate bringt mit der Unterstützung von Raytracing und anderen Funktionen die Spiele auf ein ganz neues Realismus-Level.

Weitere Infos >

Maschinelles Lernen

Beim maschinellen Lernen werden mithilfe äußerst komplexer neuronaler Netze Systeme erstellt, die zur Erkennung von Merkmalen in enormen Datensätzen fähig sind. Die Rechenleistung und die effiziente parallele Berechnungsarchitektur des Grafikprozessors ermöglichen eine wesentlich schnellere Schulung neuronaler Netze mit wesentlich größeren Datensätzen unter Verwendung deutlich geringerer Ressourcen im Rechenzentrum.

Weitere Infos >

MXM

Das MXM (mobiles PCI Express-Modul), eine einheitliche Schnittstelle für mobile PCI Express-Grafik, ist das Ergebnis eines gemeinsamen Designprojekts von NVIDIA und branchenweit führenden Notebook-Herstellern.

Weitere Infos >

Beschreibung Pixar Universal Scene

Universal Scene Description (USD) ist eine Open-Source-3D-Szenenbeschreibung und ein von Pixar entwickeltes Dateiformat für die Erstellung von Inhalten und den Austausch zwischen verschiedenen Tools. Aufgrund seiner Leistung und Vielseitigkeit ist es in den Bereichen visuelle Effekte, Architektur, Design, Robotik, Fertigung und andere Disziplinen weit verbreitet.

Mehr Infos >

Beschreibung Pixar Universal Scene

Universal Scene Description (USD) ist eine Open-Source-3D-Szenenbeschreibung und ein von Pixar entwickeltes Dateiformat für die Erstellung von Inhalten und den Austausch zwischen verschiedenen Tools. Aufgrund seiner Leistung und Vielseitigkeit ist es in den Bereichen visuelle Effekte, Architektur, Design, Robotik, Fertigung und anderen Disziplinen weit verbreitet. USD ist die grundlegende Technologie hinter NVIDIA Omniverse.

Weitere Infos >

TXAA

Das TXAA-Anti-Aliasing kombiniert hochwertiges Multisample-Anti-Aliasing, Nachbearbeitung und von NVIDIA entwickelte Zeitfilter und sorgt so, verglichen mit anderen Anti-Aliasing-Lösungen, für außergewöhnlich deutliche, klare Bilder.

Weitere Infos >

Virtual Reality

VR verändert, wie wir spielen, Produkte entwerfen, Filme anschauen und sogar wie wir zusammenarbeiten.

Visual Computing

Visual Computing ist ein beeindruckender Bereich, der führende Technologie, Wissenschaft und Kunst miteinander vereint. Dank dieser Stärken wird es als Designwerkzeug, als Medium für künstlerischen Ausdruck und als Plattform für Unterhaltung, Entdeckung und Kommunikation eingesetzt.

Weitere Infos >

3D Vision und Surround

Die NVIDIA 3D Vision-Produkte unterstützen die führenden 3D-Produkte auf dem Markt, z. B. 120-Hz-Desktop-LCD-Bildschirme, 3D-Projektoren und DLP-HD-Fernseher.

Weitere Infos >

4K

4K verwendet viermal so viele Pixel wie auf 1.920 × 1.080 Pixel großen Bildschirmen üblich und eröffnet so den Weg in realistische, detaillierte Spielewelten, wie du sie noch nie erlebt hast.

Weitere Infos >