Bahnbrechende ergebnisse im gesundheitswesen und in den Biowissenschaften

Medizin und Forschung mit KI voranbringen

Das Gesundheitswesen erfordert neue Paradigmen im Computing, um den Bedarf an personalisierter Medizin, Kliniken der nächsten Generation, verbesserter Versorgungsqualität und Durchbrüchen in der biomedizinischen Forschung zur Behandlung von Krankheiten zu decken. Mit NVIDIA können Gesundheitseinrichtungen die Macht der künstlichen Intelligenz und des High-Performance Computing (HPC) nutzen, um die Zukunft der Medizin neu zu definieren.

Aktuelle Infos zum Gesundheitswesen erhalten

Große Sprachmodelle mit BioNeMo
Quelle: Mahendra awale, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

NVIDIA erweitert große Sprachmodelle auf Biologie

NVIDIA BioNeMo ist ein Framework und Clouddienst für das Training und den Einsatz großer biomolekularer Sprachmodelle in Supercomputing-Größenordnung. Es hilft Wissenschaftlern dabei, Krankheiten besser zu verstehen und Therapien für Patienten zu finden. Das große Sprachmodell-Framework unterstützt Chemie-, Protein-, DNA- und RNA-Datenformate.

Team nutzt große Sprachmodelle für die Medikamentenentwicklung

NVIDIA arbeitet mit dem Broad Institute gemeinsam an KI-Workflows und großen Sprachmodellen

NVIDIA arbeitet mit dem Broad Institute of MIT and Harvard zusammen, um die Terra-Cloud-Plattform und ihre mehr als 25.000 Nutzer mit den KI- und Beschleunigungstools zu versorgen, die erforderlich sind, um riesige Datenmengen fürs Gesundheitswesen schnell zu analysieren, die Genomanalyse zu beschleunigen und große Sprachmodelle für die Medikamentenentwicklung zu erstellen.

NVIDIA IGX für Medizinprodukte

Führende Start-ups in der Robotikchirurgie bevorzugen die NVIDIA KI-Computing-Plattform am Edge

Activ Surgical, Moon Surgical und Proximie verbinden mit NVIDIA Clara™ Holoscan und NVIDIA IGX ihre Chirurgie-Plattformen mit Echtzeit-KI. Die Integration von Clara Holoscan und der IGX-Plattform ermöglicht die schnelle Entwicklung neuer, softwaredefinierter Geräte, die neueste KI-Anwendungen direkt in den OP-Saal bringen.

NVIDIA IGX KI-Computing am Edge

NVIDIA veröffentlicht IGX KI-Computing-Plattform am Edge für sichere autonome Systeme

Die IGX-Plattform für hochpräzise Edge-KI bietet fortschrittliche und proaktive Sicherheit für essenzielle Branchen wie die Fertigungsindustrie, Logistik und das Gesundheitswesen, für die bisher kostspielige und speziell für bestimmte Anwendungsfälle entwickelte Lösungen nötig waren.

Die Entwicklerkonferenz für das Zeitalter von KI und Metaverse

Konferenz und Schulung 19. bis 22. September | Keynote 20. September

KI schafft neue Möglichkeiten im Gesundheitswesen. Die Fortschritte in der computergestützten Biologie beschleunigen jede Phase der Arzneimittelforschung, eine neue Generation von softwaredefinierten medizinischen Geräten ermöglicht Echtzeit-Sensorik, intelligente Krankenhäuser verbessern den Krankenhausaufenthalt und beschleunigtes Computing hilft dabei, das menschliche Genom zu entschlüsseln, um eine bessere Präzisionsmedizin zu ermöglichen. Erfahren Sie auf der GTC22 mehr über die neuesten Innovationen im Gesundheitswesen.

  • Der Aufstieg von Transformer-KI und digitalen Zwillingen im Gesundheitswesen

    • Kimberly Powell, Vice President of Healthcare, NVIDIA.

    Das Gesundheitswesen generiert etwa ein Drittel aller Daten auf der Welt. Durchbrüche in den Bereichen KI, beschleunigtes Computing und Echtzeiterkennung haben neue Möglichkeiten für die Medikamentenentwicklung und Gesundheitsversorgung geschaffen. Transformer-KI-Modelle sind die Basis für ein neues Zeitalter der Biowissenschaften und helfen Forschern dabei, die Struktur und Funktion von Biologie und Chemie zu kodieren, unstrukturierte Patientendaten zu interpretieren und die Erkennung und Diagnose in der medizinischen Bildgebung zu verbessern.

    Details ansehen >

  • Kamingespräch: Die Hybrid-Cloud-Computing-Strategie von Johnson & Johnson zur Verbesserung der Patientenergebnisse

    • Rima Alameddine, Vice President of Enterprise Sales, Healthcare, Life Sciences, and Manufacturing, Americas, NVIDIA
    • Rowena Yeo, Chief Technology Officer und Vice President, Johnson & Johnson
    • Hal Stern, Vice President und Head of Technology, Janssen R&D

    Im Zentrum der Janssen Pharmaceuticals-Mission von Johnson & Johnson steht die Förderung von Innovationen im Gesundheitsbereich, um Behandlungsergebnisse für Patienten zu verbessern. J&J beschleunigt die Entdeckung und Entwicklung neuartiger Therapien mit einer Vielzahl umfangreicher Berechnungsmethoden. Durch die schnelle Verbreitung von künstlicher Intelligenz und die Anwendung von Datenwissenschaft auf das außergewöhnliche Volumen und den umfangreichen Datenreichtum in Labors ist wissenschaftliches Computing zu einem wichtigen Werkzeug für Forschung und Entwicklung geworden. Diese Nachfrage hat neue Möglichkeiten für die gemeinsamen IT-Dienste von J&J geschaffen, um die Bedürfnisse der Organisation in verschiedenen Bereichen zu unterstützen, darunter große Sprachmodelle in der Biologie, digitale Pathologie, Computerchemie und digitale Chirurgie. Wir besprechen, wie diese hybride Infrastruktur es J&J-Forschern ermöglicht, bahnbrechende Erfolge bei gleichzeitiger effizienter Nutzung von Ressourcen zu erzielen.

    Details ansehen >

  • Jenseits von Schlagworten – Gegenwart und Zukunft der Anwendung von KI im OP

    • George Murgatroyd, General Manager und VP, Digital Surgery, Surgical Robotics, Medtronic
    • Kimberly Powell, Vice President of Healthcare, NVIDIA.

    Künstliche Intelligenz. Maschinelles Lernen. Robotik und Automatisierung. Digitale Ökosysteme. Big Data und die Cloud. Diese Technologien bieten ein unglaubliches Potenzial für Fortschritte im Gesundheitswesen für Patienten auf der ganzen Welt. Doch wie werden diese digitalen Technologien gegenwärtig im OP eingesetzt und welche Wirkung haben sie?

    Details ansehen >

  • Neue Grenzen in der Gehirnchirurgie: Die Atlas/NVIDIA-Zusammenarbeit als Paradigma für andere chirurgische Fachbereiche

    • Aaron Cohen-Gadol, President, Neurosurgical Atlas

    Wir besprechen die Rolle von High-Level-Computing und digitalen Zwillingen bei der Transformation chirurgischer Fachbereiche, insbesondere der Neurochirurgie. Die Rollen der Bildsegmentierung, der medizinischen Robotik und der Navigation werden untersucht.

    Details ansehen >

gtc22-fall-web-talk-promo-blade-3speaker-2c50-d@2x

Lösungen für das Gesundheitswesen mit beschleunigtem Computing

Medikamentenentwicklung

Mit beschleunigtem Computing können Forscher Millionen von Molekülen virtuell modellieren und Hunderte potenzieller Medikamente gleichzeitig screenen, was die Kosten senkt und die Zeit bis zur Lösung verkürzt.

Genomik

Der Einsatz von HPC zur Beschleunigung der Genomanalyse in Populations- und Krebsgenomstudien kann dazu beitragen, seltene Krankheiten zu identifizieren und maßgeschneiderte Therapeutika schneller auf den Markt zu bringen, was die Entwicklung zur Präzisionsmedizin vorantreibt.

Medizinische Bildgebung

KI-gestützte Tools können einen zusätzlichen Satz „Augen“ darstellen, die Medizinern helfen, Bilder schnell zu lesen, Maße zu berechnen, Änderungen zu überwachen und dringende Befunde zu identifizieren, um Arbeitsabläufe zu optimieren und die Patientenversorgung zu verbessern.

Intelligente Krankenhäuser und medizinische Instrumente

Von intelligenten Sensoren bis hin zu medizinischen Instrumenten, die eine fortschrittliche Bildverarbeitung in Echtzeit unterstützen, kann Edge-KI sofortige Erkenntnisse liefern und damit die Patientenversorgung optimieren und das Versprechen intelligenter Krankenhäuser realisieren.

Cambridge-1: Beschleunigung der Gesundheitsforschung

Cambridge-1 ist der erste Supercomputer, mit dem NVIDIA die digitale Biologie, die Genomik, das Quantencomputing und die KI-Forschung in Großbritannien vorantreibt und führenden britischen Wissenschaftlern und Forschern die Zusammenarbeit bei bahnbrechenden wissenschaftlichen Arbeiten ermöglicht.

Bahnbrechende KI-Start-ups im Gesundheitswesen

KI-Start-ups im Gesundheitswesen sind von entscheidender Bedeutung, um die Grenzen der Innovation in Sachen Gesundheit zu verschieben. NVIDIA Inception fördert über 1.000 Start-ups im Gesundheitswesen, die hochmoderne, GPU-basierte Tools zur Optimierung des Betriebs und zur Verbesserung der Diagnose und Patientenversorgung entwickeln. Erfahren Sie mehr über die bahnbrechenden Technologien, die von Start-ups im Gesundheitswesen entwickelt werden, indem Sie auf die Logos weiter unten klicken.

KI marktreif machen

KI marktreif machen

Mit weiteren kürzlich bereitgestellten 28 Millionen US-Dollar wird Arterys sein Ökosystem von Partnern und klinischen KI-Lösungen auf seiner KI-Webplattform, dem Arterys Marketplace, weiterentwickeln, um so die Kluft zwischen medizinischen Forschern und Krankenhauspraktikern zu überbrücken.

Sensoren von Start-up sorgen für Sicherheit in Krankenhäusern

Sensoren von Start-up sorgen für Sicherheit in Krankenhäusern

Mit 800 GPU-betriebenen Kameras, die in den 10 Krankenhäusern von Northwestern eingesetzt werden, unterstützt Artisight das Krankenhauspersonal bei der Durchführung von kontaktfreien thermografischen Untersuchungen und begrenzt so die Exposition des Personals gegenüber COVID-19.

KI hilft bei der Triage von Patienten mit COVID-19-Symptomen

KI hilft bei der Triage von Patienten mit COVID-19-Symptomen

Das KI-Start-up Lunit und seine CE-gekennzeichnete Lösung Lunit INSIGHT CXR verwenden KI, um sekundenschnell 10 verschiedene radiologische Befunde auf Röntgenaufnahmen des Brustkorbs zu erkennen, einschließlich einer Lungenentzündung, die häufig bei COVID-19-Patienten vorhanden ist, und potenziell krebsartigen Lungenknoten.

Healthcare Computing vom Rechenzentrum über die Peripherie bis zur Cloud

Leistungsstarkes Computing für Rechenzentren

Leistungsstarkes Computing für Rechenzentren

NVIDIA DGX™ A100 wurde mit NVIDIA A100 Tensor Core GPUs entwickelt und bietet eine beispiellose Rechenleistung, um die Entdeckung neuer Medikamente zu unterstützen, genetische Mutationen aufzudecken, um Krankheiten besser zu bekämpfen, und Innovationen im Gesundheitswesen voranzutreiben. In Kombination mit dem Zugang zu Experten und der einfach zu implementierenden Infrastruktur ist NVIDIA DGX A100 der Grundstein der Entwicklung von KI-Rechenzentren.

Echtzeit-KI für Edge-Anwendungen

Echtzeit-KI für Edge-Anwendungen

Die Edge-Lösungen von NVIDIA sind darauf ausgelegt, kontinuierliche Datenströme am Netzwerkrand zu erfassen und zu berechnen. Mit fortschrittlicher Bild-, Video- und Signalverarbeitung können KI-integrierte medizinische Instrumente Chirurgen bei der Durchführung weniger invasiver, gezielterer Operationen, Radiologen bei der Bestimmung von Diagnosen und Sonographer bei der Durchführung schneller und genauer Echokardiogramme unterstützen. Bringen Sie das Gesundheitswesen mit der NVIDIA EGX-Plattform in den Edge.

KI-fähiges Krankenhausrechenzentrum

KI-fähiges Krankenhausrechenzentrum

Die AI Enterprise-Ready Platform von NVIDIA und VMware bietet eine Full-Stack-Architektur für moderne konvergierende Lösungen. Sie wurde für Resilienz sowie Skalierbarkeit entwickelt und bietet eine einzige Plattform für Kernanwendungen in Krankenhäusern sowie KI-Tools, die dazu beitragen, Klinikern und den Patienten, denen sie dienen, ein besseres Erlebnis zu bieten.

Cloud-Computing nach Bedarf

Cloud-Computing nach Bedarf

Die neuesten NVIDIA-Grafikprozessoren sind auf allen wichtigen Cloud-Plattformen weltweit verfügbar. Mit vereinfachtem IT-Management, Rechenleistung, die je nach Bedarf erhöht oder reduziert werden kann, und Zugriff auf NGC™, einen Hub GPU-optimierter Software für Deep Learning, Machine Learning und HPC, können sich Unternehmen auf die Entwicklung von Lösungen, den Erkenntnisgewinn und die Steigerung des Geschäftswert konzentrieren.

NVIDIA Partners for Healthcare

NVIDIA solutions for the healthcare industry go beyond products. Our partners are here to assist your organization at every level to build and execute transformative AI strategies, products, and services.

Bleiben Sie mit Neuigkeiten aus dem Gesundheitswesen von NVIDIA immer auf dem Laufenden.