NVIDIA BROADCAST VERSIONS-HIGHLIGHTS

  • NEUERUNGEN BEI NVIDIA BROADCAST 1.1.0.21

    • Hotfix für ein Problem mit WebEx, durch das das Kamerabild lokal scharf angezeigt wird, beim Empfänger jedoch unscharf aussieht.
  • NEUERUNGEN BEI NVIDIA BROADCAST 1.1.0.20

    • Aktualisierte Rauschunterdrückung mit mehr Lärmprofilen – jetzt auch für Haustiere!
    • Neuer Leistungsmodus für virtuelle Hintergründe, um die Auswirkungen von NVIDIA Broadcast auf das System im Vergleich zum Standardqualitätsmodus zu reduzieren und höhere FPS-Werte in Spielen zu erreichen.
    • Neue Option für die Konfiguration der Kameraparameter, einschließlich Helligkeit und Kontrast.
    • Update der Benutzeroberfläche mit verkleinerter oberer Leiste der App, um eine größere Vorschau des Kamerabilds bereitzustellen.
    Benutzeroberfläche der NVIDIA Broadcast-App – Mikrofon
    Benutzeroberfläche der NVIDIA Broadcast-App – Lautsprecher
  • NEUERUNGEN BEI NVIDIA BROADCAST 1.0.0.33

    • Fehlerbehebung: Die Anwendung wird nun automatisch geschlossen, bevor ein Update angewendet wird.
    • Neuer Ruhemodus, durch den die App in den Ruhemodus wechseln kann, wenn 30 Sekunden lang keine Apps auf die virtuellen Geräte zugreifen. Die App wird automatisch fortgesetzt, wenn eine App auf das virtuelle Gerät zugreift.
  • NEUERUNGEN BEI NVIDIA BROADCAST 1.0.0.30

    • Fehlerbehebung: Benutzer werden darauf hingewiesen, die Anwendung zu schließen, bevor sie ein Update anwenden.
  • NEUERUNGEN BEI NVIDIA BROADCAST 1.0.0.25

    • Erste Version von NVIDIA Broadcast auf Basis der frühen Community-Beta, RTX Voice.
    • Neue Kameraeffekte (Beta), die KI-Effekte für Videos ermöglichen. Benutzer können die Kameraauflösung und die Framerate auswählen.
    • Ermöglicht KI-Effekte für Mikrofon, Lautsprecher und Kamera (Beta).
      • Audioeffekte: Rauschunterdrückung mit 3-mal so vielen Lärmprofilen wie in der Beta und 60 % höherer Leistung.
      • Videoeffekte (Beta): Virtuelle Hintergründe (Hintergrundentfernung, Hintergrundaustausch und Hintergrundunschärfe) und Auto Frame.
    • Neue Benutzeroberfläche, um die Bedienung der neuen virtuellen Kamera zu erleichtern.
    • Neue Vorschaufunktion für Mikrofon (ermöglicht die Aufnahme eines Audio-Clips) und Lautsprecher (Auswahl aus 5 Aufnahmen), damit Sie testen können, wie sich die Funktionen auf den Ton auswirken. Neue Vorschaufunktion für die Kamera.
    • Neues Installationsprogramm, das die erforderlichen Teile abhängig von dem Grafikprozessor des Systems abruft.
    Erste Version der Benutzeroberfläche der NVIDIA Broadcast-App – Kamera
    Erste Version der Benutzeroberfläche der NVIDIA Broadcast-App – Mikrofon