NVIDIA Ampere-Architektur für alle Gamer: GeForce RTX 3060 – Ende Februar für 319 € erhältlich

Von Andrew Burnes on 12. Januar 2021 | Anwendungsbeispiele im Spotlight GeForce RTX Grafikprozessoren

Die ehrwürdige GeForce GTX 1060 ist die beliebteste Grafikkarte auf Steam und bot Nutzern jahrelang qualitativ hochwertiges Gaming in 1080p. Die grafische Qualität der neuen und großen Spiele steigt fortwährend, wodurch diese Karte aufgrund ihres Alters und der wachsenden GPU-Anforderungen an ihre Grenzen kommt.

In Watch Dogs 2 erreichten Gamer mit der GeForce GTX 1060 bei hohen Einstellungen noch 60 Bilder pro Sekunde, aber in Watch Dogs: Legion, welches im vergangenen Oktober erschien, sind es lediglich 24 Bilder pro Sekunde. Zudem vollzieht sich gerade noch ein größerer Wandel: mit aktiviertem Raytracing sind diese Spiele auf der GeForce GTX 1060 unspielbar. Darüber hinaus fehlen der GeForce GTX 1060 die neuesten Verbesserungen und Funktionen der aktuellen GPUs. Dabei handelt es sich um Funktionen, mit denen sich das Gaming-Erlebnis weiter verbessern lässt.

Hier kommt die GeForce RTX 3060 ins Spiel, die ab Ende Februar jedem Gamer ein Upgrade mit der Leistung von Ampere bietet, unserer RTX-Architektur der 2. Generation. Mit der doppelten Rasterisierungsleistung und der zehnfachen Raytracingleistung der GeForce GTX 1060 stellt sie einen gewaltigen Sprung dar.

 

Die Leistung der GeForce RTX 3060 ermöglicht immersive Raytracing-Effekte in Cyberpunk 2077, Control, Fortnite, Minecraft RTX für Windows 10, Watch Dogs: Legion und vielen weiteren Titeln. Natürlich unterstützt sie auch NVIDIA DLSS, welches die Bildraten in mehr als 40 RTX-Spielen maßgeblich erhöht.

Die GeForce RTX 3060 ist mit einem 192-Bit-Bus ausgestattet, durch den wir das neueste Mitglied der 3060er-Familie mit 12 GB schnellem GDDR6-Speicher ausstatten konnten. Mit 12 GB schnellem GDDR6-Speicher ist sie auch eine großartige Wahl für Inhaltsersteller, die mit großen Datensätzen, Modellen und detaillierten Szenen arbeiten.

Die neue GeForce RTX 3060 benutzt die gleiche NVIDIA Ampere-Architektur wie die anderen GPUs der GeForce RTX 30-Serie und verbessert mit denselben Fortschritten, Vorteilen und Funktionen dein Erlebnis beim Gaming, Streaming, bei der Erstellung von Inhalten und bei der Arbeit.

Mit Einführung der RTX 3060 wird erstmals Resizable BAR in der GeForce RTX 30-Serie unterstützt. Gepaart mit einem kompatiblen Motherboard, das die Funktion unterstützt, kann die CPU durch diese moderne PCI-Express-Funktion auf den gesamten GPU-Speicher auf einmal zugreifen, woraus in vielen Spielen eine Leistungssteigerung resultiert. Hier erfährst du mehr.

 

Mit Raytracing-Recheneinheiten der 2. Generation hast du die passende Hardware, um die neuesten Raytracing-Titel mit souveräner Performance zu spielen.

Das von Kritikern gefeierte, KI-gestützte NVIDIA DLSS verwendet Tensor-Cores der 3. Generation, um Bildraten in rasterisierten Spielen wie auch in Spielen mit Raytracing zu erhöhen. Genieße Cyberpunk 2077, Minecraft RTX, Call of Duty: Black Ops Cold War und weitere Spiele mit 60 FPS, indem du einfach mit einem Klick in GeForce Experience die optimalen Einstellungen aktivierst.

 

NVIDIA Reflex reduziert die Systemlatenz in kompetitiven Multiplayer-Spielen und hilft dir, dein Ziel schneller zu treffen, was den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen kann.

NVIDIA Broadcast verwendet Tensor-Cores und KI, um Live-Streaming und Telefonkonferenzen mit unglaublicher Geräuschunterdrückung, virtuellen Greenscreens und weiteren Funktionen zu verbessern, die jedes Zimmer in ein Studio verwandeln.

 

Dies ermöglicht es Inhaltserstellern, die zum Erstellen erstaunlicher Inhalte benötigte Zeit erheblich zu reduzieren, seien es Videos, Fotos oder 3D-Animationen.

Mit der GeForce RTX 3060 kannst du deine kreativen Projekte auf ein völlig neues Level bringen. Inhaltsersteller erhalten volle Unterstützung vom NVIDIA Studio-Ökosystem, das ihnen die beste Leistung und ein optimales Erlebnis bietet, einschließlich Hardwarebeschleunigung in führenden kreativen Apps, AI-unterstützten Workflows und NVIDIA Studio-Treibern für mehr Stabilität.

Egal, ob du komplexe 3D-Szenen renderst, UHD-Videos bearbeitest oder mit der besten Kodierung und Bildqualität livestreamst – mit der GeForce RTX 3600 kannst du die besten Ergebnisse erzielen.

GPUs der GeForce RTX 30-Serie sind auch die ersten, die neueste Brancheninnovationen wie HDMI 2.1, DirectX 12 Ultimate, AV1-Dekodierung und Direct Storage unterstützen.

All diese Technologien und unsere Apps mit umfangreichen Funktionen wie GeForce Experience und NVIDIA Broadcast machen Gaming, Live-Streaming, Videoanrufe und das Arbeiten schneller, reibungsloser und rundum besser. Keine andere Plattform bietet diese Bandbreite an Technologien bzw. dieses Spektrum an Verbesserungen für Gaming, Arbeit und alltägliche Aufgaben.

Mit der GeForce RTX 3060 stehen diese Funktionen ab Ende Februar jedem Gamer zur Verfügung.