HD-Kartografie für selbstfahrende Fahrzeuge

Die Zukunft der Kartografie

Eine Kombination aus fortschrittlichen Sensoren und High Performance Computing legt den Grundstein für autonome Fahrzeuge, treibt aber auch die Entwicklung der nächsten Generation hochauflösender (HD-)Karten voran. NVIDIA DRIVE®-Kartografie ist eine Plattform von NVIDIA zur Erstellung stets aktueller HD-Karten, die über ganze Flotten hinweg skaliert werden können. Diese offene Kartografie-Lösung lokalisiert außerdem Fahrzeuge auf diesen Karten für sicheres und zuverlässiges autonomes Fahren.

Kartenerstellung

NVIDIA DRIVE-Kartografie erstellt vollautomatische, skalierbare HD-Karten mit dem DRIVE Hyperion-Sensorset, NVIDIA DRIVE Orin-Hochleistungs-Rechenleistung und der Drive Perception-Software zur Erkennung semantischer Straßenmerkmale. Diese Erkenntnisse werden an NVIDIA® DGX-Supercomputer übertragen, die Daten von Fahrzeugflotten aggregieren, um genaue HD-Karten zu erstellen und zu erhalten.

Für ein höheres Maß an Autonomie generiert NVIDIA bearbeitete und validierte Karten. Dafür wird in den Umgebungen, in denen autonome Fahrzeuge betrieben werden, eine Flotte von Vermessungsfahrzeugen mit Sensoren mit höherer Präzision eingesetzt.

Lokalisierung

Durch die Lokalisierung kann sich ein autonomes Fahrzeug orientieren und weiß genau, wo es sich auf der Straße befindet – und sogar, auf welcher Fahrspur es sich befindet. Mit der Rechenleistung von NVIDIA DRIVE Orin verwendet DRIVE Localization Fahrzeugsensoren aus der Massenproduktion, um Fahrzeuge zuverlässig und zentimetergenau auf HD-Karten zu positionieren.

NVIDIA und DeepMap

DeepMap ist jetzt Teil von NVIDIA. Mit den von Experten entwickelten, hochauflösenden und skalierbaren Technologien von DeepMap kann DRIVE Mapping eine verbesserte Mapping- und Lokalisierungslösung bereitstellen.

NVIDIA-Automobillösungen unterstützen Autohersteller, Direktlieferanten, Start-ups und Forschungsinstitute bei der Entwicklung des Verkehrswesens der Zukunft.