NVIDIA Ada Lovelace-
Architektur für professionelle
Visualisierung

Leistung für unendlich viele Möglichkeiten

Die neue Generation von Grafikprozessoren

Die NVIDIA RTX™-Plattform revolutioniert das professionelles Visual Computing fortlaufend, indem sie die Leistungsfähigkeit fortschrittlicher Grafik-, Rechen- und KI-Anwendungen miteinander verbindet und so professionellen Anwendern mit jeder neuen Generation leistungsstärkere Raytracing-Funktionen bietet. Jetzt beschleunigt die NVIDIA Ada Lovelace-Grafikprozessorarchitektur die Leistung von RTX, um Rendering, Grafik, Datenwissenschaft und KI-Leistung deutlich zu verbessern. Mit bester Technik und bahnbrechenden Innovationen bietet Ada RTX ein neues Level bei professionellen Workloads.

Entdecken Sie die leistungsstarken Funktionen von Ada

RT-Recheneinheiten der dritten Generation

DIE RT-Recheneinheiten der dritten Generation bieten bis zu doppelt so viel Raytracing-Leistung wie die Vorgängergeneration und liefern bahnbrechende Leistung für fotorealistisches Rendering. Verbesserte RT-Recheneinheiten in Kombination mit der neuen Shader Execution Reordering(SER)-Technologie ordnen ineffiziente Workloads dynamisch nach und verbessern die Shader-Leistung erheblich, um die Leistung beim End-to-End-Raytracing-Bildrendering zu beschleunigen.

Tensor-Recheneinheiten der vierten Generation

Specialized for deep learning matrix multiply and accumulate math operations, the new fourth-generation Tensor Cores accelerate more data types and support Fine-Grained Structured Sparsity to deliver more than 2X throughput for tensor matrix operations compared to the previous generation. The updates to the Tensor Cores will also accelerate new FP8 precision modes while independent floating-point and integer data paths allow more efficient execution of workloads using a mix of computation and addressing calculations.

CUDA-Recheneinheiten

The Ada-based CUDA® cores bring double-speed processing for single-precision floating point (FP32) operations over the previous generation GPUs. This provides significant performance gains for graphics workflows like 3D model development and compute workflows like desktop simulation for computer-aided engineering (CAE).

PCIe der 4. Generation

New Ada GPUs support PCIe Gen 4.0, providing 2X the bandwidth of PCIe Gen 3.0. This improves data transfer speeds from CPU memory for data-intensive tasks such as AI and data science. Faster PCIe performance also accelerates GPU direct memory access (DMA) transfers, enabling faster video data transfers from GPUDirect® for video-enabled devices and faster I/O with GPUDirect Storage.

Beschleunigen Sie Teams, Apps, Projekte und mehr in Ihrem Unternehmen

Die neuen Ada Lovelace-basierten NVIDIA RTX 6000-Grafikprozessoren bringen außergewöhnliche Grafik-, KI- und Rechenleistung in die NVIDIA Omniverse™ Enterprise-Plattform und ermöglichen ein neues Niveau der Zusammenarbeit, Inhaltserstellung und Simulation.

Architektur Produktdokumentation

Sehen Sie sich die neuesten RTX-Produkte an, die auf der NVIDIA Ada Lovelace-Architektur basieren.